Homer im 18. Jahrhundert

30,00 

Schriften der Winckelmann-Gesellschaft Band XXIX. Hrsg. der Reihe: Max Kunze Hrsg. des Bandes: Jürgen Dummer † und Volker Riedel. 2012, 220 Seiten mit 44 Schwarzweißabbildungen. ISBN 978-3-910060-77-3 30 € (für Mitglieder: 15 €)

(alle Preise inkl. gesetzl. MWSt.)

Beschreibung

Die Wirkungen Homers auf die moderne Literatur seit ihrer Wiederentdeckung im abendländischen Europa, auf die Künste und ebenso die daran gewendete wissenschaftliche Arbeit im europäischen Umkreis – und nicht allein in diesem – und auch nur in den deutschsprachigen Ländern in allen Einzelheiten zu überschauen und darzustellen, dürfte wohl in absehbarer Zeit kaum zu erreichen sein. So bleibt vorderhand nur, ein solches Gesamtbild stückweise anzuvisieren. Dazu sind nach wie vor vielfältige Einzeluntersuchungen notwendig. Dieser Aufgabe widmete sich ein Kolloquium der Winckelmann-Gesellschaft vom 10. bis 12. Dezember 1999 in Stendal unter dem Thema „Homer im 18. Jahrhundert“. Die dort gehaltenen Vorträge werden auf den folgenden Seiten im Druck vorgelegt.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.6 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Homer im 18. Jahrhundert“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.