Eva Hofstetter-Dolega: Gebrannt – Verbrannt – Zurückgebrannt. Die Vasensammlung des Magdeburger Kulturhistorischen Museums.

10,50 €

Stendal 2004
96 Seiten mit 11 Schwarzweiß- und
109 Farbabbildungen.
ISBN 3-910060-60-9
10,50 Euro (für Mitglieder 3,50 Euro)

(alle Preise inkl. gesetzl. MWSt.)

Kategorie: .

Produktbeschreibung

Nahezu in Vergessenheit geraten ist die einst prachtvolle Sammlung antiker Vasen des Kulturhistorischen Museums Magdeburg. Im September des Jahres 1942 war sie, verpackt in Holzkisten, in einen Schacht des Salzbergwerkes bei Neustaßfurt ausgelagert worden, der in den Wirren des Kriegsendes durch Brand zerstört wurde. Die Holzkisten waren ein Opfer der Flammen geworden, die Gefäße zerscherbt, Plünderungen hatten ein übriges getan. Den Mitarbeitern des Kulturhistorischen Museums Magdeburg bot sich ein Bild der Zerstörung. Dank eines modernen Restaurierungsverfahrens konnten im Rahmen eines dreijährigen Restaurierungs- und Forschungsprojektes der Winckelmann-Gesellschaft die zerscherbten Fragmente durch Rückbrand in ihrer ursprünglichen Farbe wiederhergestellt und danach neu zusammengefügt werden. Die Ausstellung und der begleitende Katalog präsentieren nunmehr erstmals diese bislang gleichsam unbekannte und der archäologischen Forschung nicht zugängliche
Sammlung von 60 antiken Vasen – unter denen eine Reihe ganz exquisiter Gefäße auszumachen ist – der Öffentlichkeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.5 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung “Eva Hofstetter-Dolega: Gebrannt – Verbrannt – Zurückgebrannt. Die Vasensammlung des Magdeburger Kulturhistorischen Museums.”